Oferta dla Przyjaciół Wolnych Lektur...

Przyjaciele Wolnych Lektur otrzymują dostęp do specjalnych publikacji współczesnych autorek i autorów wcześniej niż inni. Zadeklaruj stałą wpłatę i dołącz do Towarzystwa Przyjaciół Wolnych Lektur.

TAK, chcę dołączyć!
Nie, rezygnuję z tej oferty
Informacje o nowościach

Informacje o nowościach w naszej bibliotece w Twojej skrzynce mailowej? Nic prostszego, zapisz się do newslettera. Kliknij, by pozostawić swój adres e-mail.

x
Threnodie XV → ← Threnodie XIII

Spis treści

      Jan KochanowskiThrenodienThrenodie XIVtłum. Spiridion Wukadinović

      Wo ist das Unglückstor, durch welches einst vor Jahren
      Auf der Verlornen Spur Orpheus hinabgefahren?
      O könnt auf diesem Pfad nach meinem liebsten Kinde
      Doch ich auch suchen gehn, dass jene Furt ich finde.
      Durch die ein Fährmann grimm mit bleichen Schatten gleitet
      Und sie in traurige Zypressenwälder leitet.
      Doch du verlass mich nicht, du holde Laute mein,
      An meiner Seite komm bis ins Gemach hinein
      Des strengen Pluto: sieh, da will ich ihn mit Tränen,
      Du ihn mit Trauersang erweichen und versöhnen,
      Dass er mein liebstes Kind mir doch noch wiederschenkt
      Und mir das Leid verkürzt, das mich so maßlos kränkt.
      Entgehn kann sie ihm nicht; zu ihm gehn alle ein;
      Kann ich bekommen nur das frühe Blümelein!
      Wie trüg auch dieser Gott ein gar so steinern Herze,
      Dass nichts mehr dort erbät ein Mensch in seinem Schmerze!
      Was sag ich? Lieber steig auf immer ich hinab,
      Und mit der Seele streif ich auch den Kummer ab.
      Close
      Please wait...
      x