Oferta dla Przyjaciół Wolnych Lektur...

Przyjaciele Wolnych Lektur otrzymują dostęp do specjalnych publikacji współczesnych autorek i autorów wcześniej niż inni. Zadeklaruj stałą wpłatę i dołącz do Towarzystwa Przyjaciół Wolnych Lektur.

TAK, chcę dołączyć!
Nie, rezygnuję z tej oferty
Znajdź nas na YouTube

Audiobooki Wolnych Lektur znajdziesz na naszym kanale na YouTube.
Kliknij, by przejść do audiobooków i włączyć subskrypcję.

x

5619 free readings you have right to

Language Language

Footnotes

By first letter: all | 0-9 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

By type: all | Wolne Lektury editorial footnotes | translator's footnotes

By qualifier: all

By language: all | English | français | Deutsch | lietuvių | polski


28 footnotes found

Val-de-grâce, Hôpital militaire (frz.) — „Tal der Gnade”, Militärhospital. [przypis edytorski]

Valenciennes — Klöppelspitze, nach der franz. Stadt benannt. [przypis edytorski]

Valentina Visconti — Gemahlin des Herzogs von Orléans. [przypis edytorski]

Vampir — poln. upior, Blut- oder Menschensauger, ein gespenstisches Gebilde des Volksaberglaubens, wonach ein Verstorbener aus dem Grabe aufsteht, die Menschen im Schlafe überfällt und ihnen das Blut aussaugt. Schon bei den Alten findet sich dieser Glaube und ist noch heute in vielen europäischen Ländern, wie in Serbien, Ungarn, Schottland u. a. verbreitet. Vor ganz kurzer Zeit kam in einem Dorfe Galiziens ein Fall vor, welcher beweist, wie tief derselbe noch im Volke wurzelt. Auch wurde er von Byron zu einem Gedicht, von Marschner zu einer Oper benützt. poln. upior, Blut- oder Menschensauger, ein gespenstisches Gebilde des Volksaberglaubens, wonach ein Verstorbener aus dem Grabe aufsteht, die Menschen im Schlafe überfällt und ihnen das Blut aussaugt. Schon bei den Alten findet sich dieser Glaube und ist noch heute in vielen europäischen Ländern, wie in Serbien, Ungarn, Schottland u. a. verbreitet. Vor ganz kurzer Zeit kam in einem Dorfe Galiziens ein Fall vor, welcher beweist, wie tief derselbe noch im Volke wurzelt. Auch wurde er von Byron zu einem Gedicht, von Marschner zu einer Oper benützt. [przypis tłumacza]

Vaters Pudermantel — Konrektor Paulmann trägt eine Perücke, die immer wieder gepudert werden muss. [przypis edytorski]

Verfolg — weiterer Verlauf. [przypis edytorski]

vergeben — vergiften. [przypis edytorski]

vergolden — in die Windeln machen. [przypis edytorski]

verkappt — verkleidet. [przypis edytorski]

verkehren — verändern. [przypis edytorski]

vermeinter — vermeintlicher. [przypis edytorski]

verpalisadieren — verschanzen. [przypis edytorski]

verschwemmt — versunken. [przypis edytorski]

verschwitzt — ausgestanden. [przypis edytorski]

versilbert — mit Tränen füllt. [przypis edytorski]

verträtscht — ausgeplaudert. [przypis edytorski]

vervorteilt — übervorteilt. [przypis edytorski]

Verwesern — Verwaltern. [przypis edytorski]

verwettert — zerschmettert. [przypis edytorski]

verzog — verweilte. [przypis edytorski]

Verzweifelt! — Es ist zum Verzweifeln! [przypis edytorski]

vexier’ — hier: necken. [przypis edytorski]

Vigilie — Nachtwache. [przypis edytorski]

Viktoria — hier: Siegesjubel. [przypis edytorski]

Vogel — Zahllose Tiere, besonders Vögel, beleben die unermeßliche, einförmige Steppe. Geier und Adler schweben hoch in den Lüften und umkreisen den Wanderer. (Kohl.) [przypis tłumacza]

Voilà votre mort, monsieur (frz.) — Hier, bitte schön, ihr Tod, mein Herr. [przypis edytorski]

Vorsicht — Vorsehung. [przypis edytorski]

Vulkans — Römischer Gott des Feuers, der Blitze und der Schmiedekunst. [przypis edytorski]

Close

* Loading